Suche
  • livehappyness

Die Lösung liegt jenseits unseres Denkens....

Die Wissenschaftler haben festgestellt, dass sich Quanten ohne Beobachter an keinem bestimmten Ort befinden, sie haben keine bestimmte Geschwindigkeit. Sie existieren als blosse Beschreibung ihrer Möglichkeiten. Erst im Augenblick der Beobachtung entscheiden sich die Quanten für einen konkreten Zustand ,sind fixiert, oder wie man sagt, in ihrer Verschränkung gefangen. Bis dahin aber ist alles offen, alles ist möglich. Wenn wir das auf unser Denken übertragen verhält es sich sehr ähnlich. Erlauben wir es dem Geist sich frei im Raum der unzähligen Möglichkeiten zu bewegen, sind wir frei ungebunden, sind nicht fixiert und nicht im eigenen Denken gefangen. Erlauben wir es immer wieder unser eigenes Denken in ihrer Fixierung loszulassen, kann der Geist sich wieder frei bewegen und es können sich wieder neue Perspektiven eröffnen, die vorher in der Fixierung gar nicht zugänglich waren. In dem Moment wo man sich bewusst macht, dass sich außerhalb eines fixierten Gedankens, unzählig andere Möglichkeiten befinden, eröffnet sich auch die Möglichkeit, dass eine vielleicht schon lang gesuchte Lösung sich außerhalb der Verschränkung befindet und über das Loslassen der Fixierung gefunden wird. Eine Lösung liegt jenseits des Denkens. Sie offenbart sich in uns.


69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen